Schwarz-Gelb!

Nachdem im vergangenen Jahr das Sondertrikot zum Spiel gegen die Absteiger Hansa Rostock irgendwie nicht die uns bekannte Farbe eingenommen hat, freuen wir uns umso mehr, dass es im Rahmen der diesjährigen FARE-Aktionswoche doch noch mit unseren traditionellen Trikotfarben klappt. Zudem werden wir zum kommenden Spiel gegen Eintracht Braunschweig sogenannter «Partner des Tages» sein. Was hat es (für uns) damit auf sich?

Das heißt für uns einerseits, dass wir — wenn auch nur für einen Spieltag — diese eigentlich für finanzstarke Unternehmen eingeführte Rolle des «Partner des Tages» zu Dynamospielen besetzen. Statt kommerzieller Werbebeschallung nutzen aktive Fans diese Sache für ihre Belange. Das hat für uns einen — wenn auch natürlich eher symbolischen — Mehrwert.

Andererseits erhoffen wir uns durch diese doch sehr öffentlichkeitswirksame Maßnahme vor allem, dass eine seit Jahren latent vorhandene Diskussion zum Thema Diskriminierung und Ausgrenzung im Dynamo-Umfeld etwas «aufgefrischt» wird. Zudem wird durch die Versteigerung von sechs Spielertrikots nach dem Spiel und durch die Erlöse aus dem Verkauf des «LOVE DYNAMO — HATE RACISM»-Schals im Dynamo-Fanshop, welcher am Samstag beginnt, die Finanzierung von mehreren Jugend- und Antirassismus-Projekten ermöglicht. Wie das genau aussehen wird, erfahrt ihr am Wochenende im Stadion.

Um den Beitrag zu verbreiten, musst du die Buttons aktivieren - für mehr Datenschutz.

Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar

  1. […] Sondertrikot und dem Aufdruck “Love Dynamo Hate Racism” auflaufen. Die Aktion entstand in Zusammenarbeit mit der seit mehreren Jahren aktiven antirassistischen Initiative 1953international aus der […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.