Verbände und Politik: Angst vor den gewalttätigen, rassistischen Pyromanen?

Nicht erst seit dem Pokal-Derby gegen den Chemnitzer FC scheint man in der öffentlichen Diskussion − nicht nur in Dresden − alles Böse in den Stadien mit Schlagworten wie «rassistisch», «gewaltbereit», «Ultrà» und selbstverständlich «Pyrotechnik» umschreiben zu können, am besten noch live durch die Mannschaftskapitäne in den Stadien. Sowohl weite Teile der Presselandschaft als auch die üblichen Bundesminister und Verbandsgrößen springen auf den Zug auf: die Gewalt nimmt zu, durch Pyrotechnik gibt es immer mehr Verletzte und diese Ultràs sind (brand)gefährlich. Weiterlesen

Warum sind eigentlich Innenminister für Fußball zuständig?

Hat sich schon mal jemand gefragt, warum immer die Innenminister auch für Sport zuständig sind? 

Sportereignisse eignen sich wunderbar dafür, dem Volk neue Überwachungsmethoden zu verkaufen. So wurden z.B. die Drohnen in Sachsen angeschafft, um gewaltbereite Fußballfans zu überwachen.
Weiterlesen

Dynamo-Fanshop übergibt Spende an HATIKVA e.V.

Neben den 350 € übergab Carsten Hamann auch das letzte «Love Dynamo — Hate Racism»-Shirt aus dem Fanshop an HATIKVA.

Am vergangenen Dienstag überreichte der Geschäftsführer des Dynamo-Fanshops, Carsten Hamann, eine Spende in Höhe von 350 € an den Dresdner Verein HATIKVA.  Dieser setzt sich seit 1992 dafür ein, dass der städtischen  Öffentlichkeit jüdische Kultur und Geschichte näher gebracht wird.

Der Dynamo-Fanshop hatte im vergangenen Jahr – für uns recht überraschend – T-Shirts mit dem Slogan «Love Dynamo — Hate Racism» vertrieben. 1953international schlug daraufhin vor, den aus dem Verkauf der Shirts erwirtschafteten Gewinn einer Initiative zur Verfügung zu stellen, die am Abbau von Vorurteilen und Diskriminierung arbeitet.
Wofür der Verein das Geld einsetzen wird, ist noch offen. Die vorrangig ehrenamtlich arbeitenden Mitglieder finanzieren ihre Aktivitäten hauptsächlich durch projektbezogene Förderung und Spenden.
Auch in der kommenden Saison wird es übrigens wieder am Stand der Fangemeinschaft zu allen Heimspielen «Love Dynamo — Hate Racism»-Shirts zu erwerben geben.