Desktop-Version »

FARE-Aktionswoche 2017 in Dresden

Seit nunmehr 11 Jahren finden in Dresden immer im Oktober zur FARE-Woche („Football against racism in Europe“) Aktionen rund um die Themen Rassismus, Diskriminierung und Ausgrenzung statt. Bis auf das Jahr 2008, als wir keine Antwort auf mehrmalige Kontaktversuche in Richtung der Geschäftsstelle erhielten, hat sich unser Verein immer mindestens passiv und vor allem in den letzten sechs Jahren aktiv daran beteiligt. Darüber freuen wir uns.
Für uns sind die FARE-Aktionswochen vor allem die Möglichkeit, das Thema Diskriminierung in einen öffentlichen Diskurs einzubringen, der auch innerhalb unseres Vereins und seiner Anhängerinnen und Anhänger permanent geführt werden muss. Es ist aberwitzig, wenn behauptet wird, es gäbe diese Probleme „bei uns“ nicht mehr. Nicht nur auf Reisewegen zu oder von Spielen fallen immer wieder einzelne diesbezüglich aus dem Rahmen, sondern beispielsweise stets auch bei Veröffentlichungen zu diesem einen Spieltag, der das Thema ein einziges mal pro Saison besonders in die Öffentlichkeit rückt, gibt es insbesondere in den sozialen Medien heftige Reaktionen darauf. Seit 2011 läuft die Mannschaft anlässlich der FARE-Aktionswoche mit dem „Love Dynamo – Hate Racism“-Trikotaufdruck auf den Rasen und setzt damit ein Zeichen. Wir sind darauf stolz und mit uns viele andere Fans!

Die SGD versteigert Trikots aus dem Spiel und der Erlös kommt dem Malwina e.V. und uns zugute. Wir freuen uns schon jetzt über jeden Fan, der mitsteigert. Die hohen Summen, die am Ende für ein Trikot gezahlt werden, sind eine Verpflichtung für uns. Danke an alle!


OnlineShop ab 28.06.2017 vorübergehend geschlossen!

Unser OnlineShop wird leider ab dem 28.06.2017 für unbekannte Zeit geschlossen!
Bestellungen, welche bis dahin bearbeitet und bezahlt wurden, werden selbstverständlich noch verschickt.
Wir bedauern es sehr diesen Schritt zu gehen und arbeiten weiterhin an einer Optimierung des Shops, damit ihr auch in Zukunft unser aller Anliegen in die Welt tragen könnt.

Selbstverständlich wird es aber auch weiterhin ab der kommenden Saison möglich sein ausgewählte Artikel über den Stand im Stadion hinter dem K-Block zu erwerben!

In diesem Sinne:
LOVE DYNAMO – HATE RACISM! #Nicki


3. Jorge-Gomondai-Gedenkturnier

In Gedenken an den 1991 in Dresden ermordeten Jorge Gomondai trugen am 1. Mai diesen Jahres 15 Freizeitmannschaften auf dem Kunstrasenplatz im Schatten des Dynamostadions gemeinschaftlich ein Fußballturnier aus. Organisiert wurde das 3. Jorge-Gomondai-Gedenkturnier von AFROPA e.V. und 1953international.

Den ersten Platz erreichte Team Somalia, das im Finale mit 1:0 gegen Ahora aus Meißen triumphierte. Auch bei unserer Mannschaft kickten geflüchtete Menschen gemeinsam mit (Alt-)Dresdnern. Viele bekannte Gesichter wie die Dynamofans von OHV-United, die Sportfreunde vom FC Rotes Meer, Willkommen in Löbtau oder dem Max-Planck-Institut sowie einige Neulinge trotzten dem Wind und gingen auf Torejagd um Jorge Gomondai zu ehren. Wir danken allen TeilnehmerInnen, HelferInnen und UnterstützerInnen!

In Gedenken an Jorge Gomondai!