Archiv für 20. Dezember 2012

Dialogkonferenz thematisiert auch Situation im Fußball

Dialogkonferenz «Neonazismus in Sachsen»

Am Freitag, dem 14. Dezember 2012, fand im Hygienemuseum Dresden die Dialogkonferenz «Neonazismus in Sachsen» statt. Die Veranstalter, das Netzwerk für Demokratie und Courage und der DGB Sachsen, wollten mit der Konferenz Austausch, Diskussion und Vernetzung rund um das Thema Neonazismus in Sachsen ermöglichen. Etwa 140 Menschen nahmen an der Konferenz Teil, auch mehrere Mitglieder unserer Initiative waren vor Ort.

Die vielfältigen Probleme mit Neonazis in Sachsen wurden zu Beginn der Konferenz in Spotlight-artigen Einblicken thematisiert. Neben Themen wie «Menschenverachtende Einstellungen in Schule und Betrieb», der «Extremismusklausel» oder dem Terror der «NSU» wurde auch ein Spot auf «Neonazismus im Fußball» gerichtet. Weiterlesen

Video: Fußball verbindet! Erste Einladung an Asylsuchende ins Dynamostadion

Denn Fußball verbindet.

Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player

Quelle: dynamo-dresden.de

Fußball verbindet

Gemeinsame Aktion von Flüchtlingen und 1953international zum Spiel gegen Bochum

Pressemitteilung der AG Asylsuchende in Kooperation mit der Dresdner Faninitiative 1953international 

Am kommenden Samstag lädt die antirassistische Faninitiative 1953international der SG Dynamo Dresden eine Gruppe von Flüchtlingen ins Dynamo-Stadion ein, um gemeinsam das Spiel SG Dynamo Dresden gegen den VfL Bochum zu erleben. Die Flüchtlinge, unter ihnen auch Fußball- und Dynamo-begeisterte Kinder, kommen aus Schmiedeberg, Pirna und Dresden. Mit dem Stadionbesuch soll den Geflüchteten Abwechslung zum tristen Leben im Asylheim ermöglicht werden. Bei den StadionbesucherInnen will die Faninitiative für mehr kulturelle Offenheit werben. Der gemeinsame Stadionbesuch soll auch helfen, Vorurteile gegenüber Flüchtlingen abzubauen. Weiterlesen